Nehmen Sie Ihre Stromversorgung in die eigene Hand

PROFITIEREN SIE VON SONNENSTROM MIT SYSTEM

Eine Photovoltaikanlage von Elektro Beck auf Ihrem Dach verwandelt Sonnenstrahlen in Strom, den Sie selbst nutzen können. Besonders clever ist eine Photovoltaikanlage in Kombination mit einem Stromspeicher. Dieser stellt sicher, dass Sie Ihren Sonnenstrom auch dann nutzen können, wenn die Sonne nicht scheint – genau dann, wenn Sie ihn brauchen. Dadurch müssen Sie weniger Strom vom Energieversorger hinzukaufen – und sparen bis zu 80% an Stromkosten! Sonnenstrom, den Sie selbst nicht brauchen, speisen Sie ins öffentliche Netz ein und erhalten dafür über 20 Jahre hinweg eine gesetzlich festgelegte Vergütung.

Eignet sich mein Dach für eine Photovoltaikanlage?

Im Grunde eignet sich dafür so gut wie jedes Dach. Neigung, Ausrichtung und Verschattung sind die entscheidenden Faktoren, die den Ertrag einer Photovoltaikanlage beeinflussen. Mit einem Solarstromrechner lässt sich schon im Vorfeld annähernd genau berechnen, wie viel Strom die Anlage in einem Jahr produziert, welcher Anteil selbst genutzt werden kann und wie Hausbesitzer dadurch ihre Stromkosten senken. Mit dem Solarstromrechner von IBC SOLAR kann man zusätzlich ein Speichersystem in die Berechnung integrieren.

Kommt für mich ein Solarstrom-Speicher in Frage?

Grundsätzlich wichtig zu wissen ist, dass jede bestehende Photovoltaikanlage mit einem Solarstromspeicher nachgerüstet werden kann. Ein Solarstromspeicher kommt deshalb für jeden Haushalt in Frage, der den Eigenverbrauch für Solarstrom weiter erhöhen und damit die Stromkosten langfristig senken will. Die Anschaffung von Speichern wird übrigens staatlich gefördert – wir helfen bei der Antragsstellung.

Ihr Browser wird nicht unterstützt oder IFRAMES sind deaktiviert.
  • Planung & Montage für eine Photovoltaikanlage

Vor-Ort-Analyse

Um Ihre PV-Anlage genauestens planen zu können, besichtigen wir zuerst Ihr Gebäude und messen Ihr Dach u. a. mit Hilfe von Lasertechnik und Digitalaufnahmen aus.
Neben dem Dach wird auch die Zähleranlage betrachtet, ein Platz für die Wechselrichter ausgewählt und ein möglicher Weg vom Ort der PV-Anlage zum Zähler besprochen.

Planung

Danach beginnen wir mit der Planung Ihrer PV-Anlage. Dazu wird eine Zeichnung für Ihr Dach erstellt, Verschattungen berechnet und analysiert und Ihre Wechselrichter werden mit spezieller Software optimal ausgelegt. Daraufhin erstellen wir Ihnen sowohl ein detailliertes Angebot als auch eine Wirtschaftlichkeitsberechnung und eine Statik für das Montagesystem.

Beratung

Nach der Angebotserstellung besprechen wir gerne gemeinsam Ihr Angebot, beantworten Ihre Fragen und zeigen Ihnen in unserer Photovoltaik-Ausstellung sowohl Module als auch Wechselrichter und Anlagenüberwachungen.

Anmeldung beim Energieversorger

Wenn Sie sich mit der Installation Ihrer PV-Anlage für uns entscheiden, übernehmen wir für Sie die Anmeldung beim zuständigen Energieversorger (z.B. Main-Donau-Netzgesellschaft, Stadtwerke). Von Ihnen brauchen wir dazu lediglich einen Lageplan des jeweiligen Gebäudes. Darüber hinaus kümmern wir uns auch um weitere Formalitäten wie Fertigstellungsanzeige und Hilfe zur Online Anmeldung bei der Bundesnetzagentur.

Montage der Unterkonstruktion

Bevor wir mit dem Montagesystem beginnen, muss i. d. R. ein Gerüst nach den Schutzbestimmungen der Berufsgenossenschaft aufgestellt werden.
Dann setzen wir die Halterungen und anschließend befestigen wir die Schienen.

Wechselrichtermontage und Elektroanschluss

Als nächstes verlegen wir die Gleichstromleitungen an den Schienen und montieren die Wechselrichter.
Dann befestigen wir Kabelkanäle und erstellen eventuell notwendige Durchbrüche. Anschließend rüsten wir Ihren Zählerplatz für die PV-Anlage nach oder erweitern diesen und installieren den Verteiler.
Nach dem Einziehen der Wechselstromleitungen bringen wir nun die speziellen Photovoltaik-Stecker an und schließen die Wechselstromseite an.

Module legen und Zähler setzen

Nachdem alle Vorarbeiten erledigt sind, befestigen wir Ihre Photovoltaik-Module auf dem Dach. Auf den ersten Blick ist Ihre PV-Anlage scheinbar fertig, aber ein wichtiger Bestandteil fehlt noch – der Stromzähler, der dann Ihren produzierten Strom zählen soll. Wenn dieser Zähler vom Netzbetreiber gesetzt ist, können Sie sofort von der Sonne profitieren!

Service und Anlagenüberwachung

Auch nach der Inbetriebnahme können Sie auf uns zählen. Wir bieten Ihnen verschiedene Möglichkeiten an, um Ihre PV-Anlage kontinuierlich zu überwachen.

Die Vorteile der Speicherlösungen auf einen Blick

Unabhängiger werden » niedrigere Stromrechnung

Nutzung von Solarstrom über den Tag strecken » Unabhängigkeit verbessern

Einfach zu ergänzen » auch für Bestandsanlagen geeignet

Eigenverbrauch erhöhen » höhere Wirtschaftlichkeit

Verbraucher gezielt steuern » bessere Nutzung des Solarertrags

Die Energie für Morgen

Neben dem Ausbau der regenerativen Energien und der Netze ist vor allem eins wichtig für die nachhaltige Stromversorgung: Energiespeicher.

Mit Hilfe der Batterieeinheiten von BYD kann tagsüber der selbstproduzierte Solarstrom gespeichert werden und steht dann abends, nachts und morgens für den Verbrauch bereit. Somit kann man privat Lastmanagement betreiben. Dadurch wird das Ungleichgewicht zwischen Stromproduktion und Stromverbrauch überwunden. Als Folge wird das Stromnetz entlastet. Weniger Übertragungsnetze und weniger fossile Kraftwerke werden benötigt.

So kann man ganz privat einen wichtigen Schritt in Richtung regenerative Energieversorgung gehen – dezentral, effektiv und ohne in das Landschaftsbild einzugreifen.